IAP - TU Dresden GmbH
Institutsambulanz und Tagesklinik für Psychotherapie der TU Dresden

Therapie bei Alkohol bzw. Cannabis Missbrauch und Abhängigkeit

Die Spezialambulanz der Arbeitsgruppe bietet ambulante verhaltenstherapeutische Einzeltherapie bei Vorliegen von Alkoholmissbrauch und -abhängigkeit sowie Cannabismissbrauch und –abhängigkeit als Hauptdiagnose bzw. komorbide Diagnose.

ac 1

Es erfolgt zunächst eine standardisierte und z.T. computerisierte klassifikatorische und klinisch- therapeutische Erstdiagnostik.
Als therapeutische Interventionen werden wissenschaftlich begründete und problemlösungsorientierte verhaltenstherapeutische Behandlungskonzepte angewandt. Die Therapien werden als Einzeltherapien durchgeführt.

 

 

 

 




ca 2

Die Behandlung von Patienten mit Cannabismissbrauch oder –abhängigkeit erfolgt speziell nach dem am Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie der TU Dresden entwickelten Behandlungsmanual „CANDIS“, eine modulare, kognitiv-behaviorale Therapie (Hoch et al., 2011). „CANDIS“ richtet sich gezielt auf das motivationale, psychische und soziale Problemprofil von Patienten mit Cannabismissbrauch und –abhängigkeit.


Kontakt spezielle Substanzstörungen:

Alkohol, Cannabis
Tel. +49-351-463 36957 (Anmeldung erfolgt über die Institutsambulanz und Tagesklinik für Psychotherapie)