IAP - TU Dresden GmbH
Institutsambulanz und Tagesklinik für Psychotherapie der TU Dresden

Herzlich Willkommen auf der Homepage der
Institutsambulanz und Tagesklinik für Psychotherapie der TU Dresden


Basierend auf langjähriger Forschungs- und Behandlungsexpertise bieten wir - zum Teil in Spezialambulanzen - Hilfe bei folgenden Erkrankungen an:

  • Angststörungen (Generalisierte Angststörung, Panikstörung, Agoraphobie, Soziale Phobie, Spezifische Phobien)
  • Stress- und Traumbezogene Erkrankungen, Akute Belastungsstörungen, Post-Traumatische Belastungsstörungen
  • Zwangsstörungen
  • Depressive Erkrankungen
  • Essstörungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Suchtprobleme (Nikotinabhängigkeit, Alkohol- und Medikamentenmissbrauch, Cannabisabhängigkeit, Pathologisches Glücksspielen)
  • Störungen im Kindes- und Jugendalter (ADHD, Störungen des Sozialverhaltens, Bindungsstörungen)

Unser großes Behandlungsteam hilft Patientinnen und Patienten bei nahezu allen Formen und Schweregraden psychischer Störungen. Zur Klärung Ihrer Probleme bieten wir Ihnen eine möglichst zeitnahe und umfassende Diagnostik und entscheiden dann über die erforderlichen therapeutischen Schritte. Sie erhalten in den verschiedenen Spezialambulanzen das volle Spektrum psychotherapeutischer Behandlung auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Forschung. Im jährlichen Fokus-Ranking nimmt die Institutsambulanz eine Spitzenstellung hinsichtlich Patientenzufriedenheit und Qualität ein.

Die Therapie wird in der Regel in Form einer individualisierten Intensivtherapie auf der Grundlage gegenwartsbezogener und problemlösungsorientierter verhaltenstherapeutischer Konzepte durchgeführt und findet je nach Problemlage in Einzel- und Gruppentherapie statt. Wenn notwendig werden Bezugspersonen mit einbezogen.

Weitere Angebote der Institutsambulanz:

  • Spezielle gruppentherapeutische Intensivangebote
  • Intensivierte Psychotherapie
  • Hilfe bei der Vermittlung zu anderen Psychotherapeuten oder in stationäre Behandlung
  • Zusammenarbeit mit ärztlichen Therapeuten (medikamentöse Kombinationstherapie)
  • Psychoedukative Kurse für Betroffene und Angehörige
  • Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen und dem Sozialpsychiatrischen Dienst
  • Präventionsprojekte und Präventionsberatung (z.B. der Krankenkassen)
  • Beratung bei pathologischem Glücksspielen

 

Wir bitten unsere Patienten, sich telefonisch anzumelden.

Sie erreichen unsere Allgem. Patientenanmeldung von 9 Uhr - 18 Uhr.

Tel.: 0351 463 36957

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ambulanz für Kinder und Jugendliche, Tel.: 0351 463 42231

 

  • PT_Bild_1.jpg
  • PT_Bild_2.jpg
  • PT_Bild_3.jpg
  • PT_Bild_4.jpg
  • PT_Bild_5.jpg
  • PT_Bild_6.jpg