Forschung

Die Forschung an der IAP wird in enger Zusammenarbeit u. a. mit der Psychiatrischen Universitätsklinlik der LMU in München, der Psychiatrischen Universitätsklinik Dresden, dem Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie (IKPP) und den nationalen Deutschen Zentren für Psychische Gesundheit (DZP) durchgeführt. Die IAP ist seit 2005 von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGfPs) zertifiziert, ist Mitglied von unith e. V., dem Verbund universitärer Hochschul- und Ausbildungsambulanzen und dem Dachverband DVT. Die Professoren und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IAP arbeiten auf vielenn Ebenen eng und synergetisch mit diesen Einrichtungen bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen, Praktika, Qualifikationsarbeiten (Bachelor-, Masterarbeiten sowie Disseretationen und Habilitationen) und Drittmittelprojekten zusammen.

 

 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte innerhalb der IAP sind:

  • Verfahren der "Intensivierten Psychotherapie“ im Zusammenhang mit dem BMBF-Forschungsverbund „PROTECT-AD“,

  • die Entwicklung von extinktionsbasierten Verfahren,

  • sowie innovativen Therapieformaten (ENHANCE).

  • Ferner arbeiten wir an der Weiterentwicklung diagnostischer Verfahren für psychische Störungen.

Brainstorming