Ambulanz für Angststörungen und Depression

 

Die Ambulanz für Angststörungen ermöglicht besonders intensive Hilfe für Menschen, die unter Agoraphobie, Panikstörung, Sozialen Ängsten und exzessiven, generalisierten Sorgen leiden.

Aufgrund unserer jahrelangen praktischen und wissenschaftlichen  Erfahrungen in der Diagnostik und Behandlung von Ängsten, können wir Ihnen in unserer Ambulanz für Angststörungen eine besonders fundierte und effektive Therapie anbieten.  

Spezialambulanz für Angststörungen (Protect-AD)

 

Die Zielsetzung der Spezialambulanz Angststörungen ist die möglichst zeitnahe, intensive Behandlung von Angststörungen. Die Behandlung ist kürzer und intensiver als sonst üblich, eine für den Patienten und sein Lebensumfeld spürbare Verbesserung wird dementsprechend schneller erreicht.


Leitung der Spezialambulanz: Dipl.- Psych. Dorte Westphal
Webseite der Spezialambulanz: https://psy2.psych.tu-dresden.de/i2/klinische/therapie/angstambulanz/index.html
Nähere Informationen: www.protect-ad.de

Alle Patienten, für die diese Intensivbehandlung nicht in Frage kommt, profitieren von unseren regulären Angeboten im Angstbereich.

Spezialambulanz für Generalisierte Angststörungen

Wenn überzogene Sorgen im Vordergrund stehen, findet die Behandlung unter Leitung von Frau Prof. Dr. Beesdo-Baum und Herrn Prof. Dr. Hoyer, beide international ausgewiesene Experten in diesem Bereich, statt.


Leitung der Spezialambulanz: Prof. Dr. Katja Beesdo-Baum und Prof. Dr. Jürgen Hoyer

Spezialambulanz für Soziale Angststörungen

In dieser Spezialambulanz stehen speziell für die Therapie von sozialen Ängsten geschulte Therapeutinnen und Therapeuten zur Verfügung, die unter Anleitung von Herrn Prof. Dr. Hoyer arbeiten, der über langjährige Erfahrung in diesem Bereich verfügt.

Leitung der Spezialambulanz: Prof. Dr. Jürgen Hoyer

© 2019 IAP-TU Dresden GmbH