Liebe Patient*innen!

Wir sind weiterhin für Sie da!

Hilfsangebote und Strategien zur Selbsthilfe

Hilfreiche Ideen zum Umgang mit dem Kontaktverbot

finden Sie hier:

Hilfsangebote zum Bewältigen von Depression während der Corona-Krise finden Sie hier:

Wir bieten Verhaltenstherapie bei psychischen Erkrankungen an.

Unser Angebot richtet sich sowohl an

Erwachsene, als auch an Kinder und  Jugendliche. 

0351/463 36957

Anmelden

Wir ermöglichen die staatlich anerkannte Psychotherapie-Ausbildung zum Erwerb der Fachkunde in Verhaltenstherapie und bieten diverse Fortbildungen an.

0351/463 36979

Bewerben

Wir gewährleisten die kontinuierliche Forschung zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung unserer Behandlungen sowie unserer Ausbildungsmethoden.

nachlesen

Informieren

Bitte beachten Sie, dass es in den nächsten Wochen neben den behördlich angeordneten Regeln auch in unserer Ambulanz einige Besonderheiten gibt:

 

1. Ihre Therapeutin und Ihr Therapeut wird mit Ihnen zeitnah telefonisch und per email absprechen und abstimmen, wie Ihre Therapie weiter fortgesetzt wird.

 

 2. Persönliche Termine in der Institutsambulanz dürfen nur stattfinden, wenn Sie

  • sich nicht körperlich krank fühlen,

  • keine der bekannten Infektionssymptome (z.B. Husten, Fieber) haben

  • in den letzten 14 Tagen keine Kontakt zu positiv getesteten Personen oder Personen mit Verdacht auf eine Corona-Infektion hatten

  • und sich nicht in einem der Risikogebiete aufgehalten haben

  • Im Übrigen gelten für unser Personal in der Ambulanz die gleichen Regeln.

3. Sollten Sie einen persönlichen Termin wahrnehmen

  • Bitte kommen Sie möglichst zu Fuß, mit Rad oder Auto statt mit dem ÖPNV.

  • Bitte bringen Sie sich selbst Getränke, Taschentücher und einen Stift mit.

  • Bitte kommen Sie nicht deutlich zeitiger oder warten möglichst bis kurz vor dem Termin draußen.

  • Bitte waschen Sie sich sofort die Hände, nachdem Sie die IAP betreten haben. Nutzen Sie dazu bitte ausschließlich die Toilette im Erdgeschoss.

  • Bitte halten Sie überall 2 Meter Abstand und beachten Sie bitte die Markierung in der Anmeldung.

  • Bitte lassen Sie Ihre*n Therapeutin alle Türen, Fenster etc. bedienen.

  • Bitte halten Sie sich zwischen den Sitzungen an die behördlichen Anordnungen und verstärkten Hygieneregeln.

 

4. Sollte aus den genannten Termine kein persönlicher Diagnose- oder Behandlungstermin möglich sein, bieten wir Ihnen trotzdem weiter Hilfe, Unterstützung und Therapie an.

 

Und zwar mittels der sog. Videosprechstunde zu den jeweils mit Ihnen vereinbarten Terminen.

  • Konkret bedeutet dies, dass wir Sie zu vorab vereinbarten Terminen anrufen.

  • Zögern Sie aber nicht uns selbst anzurufen, wenn Sie unsicher sind oder in einer Krise sind.

  • Sollten Sie einen persönlichen Termin in der Ambulanz haben und eine entsprechende Bestätigung brauchen, erhalten Sie diese am Empfang.

  • zu Beginn des 2. Quartals ab April sollten Sie nach Möglichkeit in die IAP kommen (wenn Sie gesund sind, s. Punkt 1), damit wir Ihre Chipkarte einlesen können.

 

5. Auch für uns als Therapeuten gelten die gleichen Regeln, d.h. auch wir müssen uns ggf. für 14 Tage in häusliche Isolation begeben, wenn wir die Risikomerkmale (siehe Pkt 2) aufweisen!

  • Sollten Ihre Einzeltherapeut*innen ausfallen oder nicht erreichbar sein, können Sie unseren Hintergrunddienst nutzen. Dazu rufen Sie während der Telefonzeiten bitte unsere Anmeldung an (0351/463 36957)

  • Telefonzeit: Mo–Fr 9:00Uhr bis 13:00Uhr und 14:00Uhr bis 16:00Uhr.

  • Sie erhalten dann ein Terminangebot mit einer unserer approbierten Psychotherapeut*innen

  • Sollten Sie selbst einen Ihrer Therapietermine nicht wahrnehmen können, informieren Sie unbedingt unsere Anmeldung!!!

  • Aus Kapazitätsgründen ist es uns nicht möglich, Sie außerhalb der vereinbarten Zeit zurückzurufen. Vereinbaren Sie einen neuen Termin mit der Anmeldung!

© 2019 IAP-TU Dresden GmbH